Pressemitteilungen 2020

Hier finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen.

Wir informieren die Presse regelmäßig über Aktivitäten und Neuigkeiten in eigener Sache. Wenn Sie als Journalist an weiteren Informationen interessiert sind oder Fragen haben, kontaktieren Sie uns. Unsere Ansprechpartner sind für Sie da.

Kontakt

  • Ralf Horder
  • Mitarbeiter Unternehmenskommunikation
  • Telefon 06341 5560-4006
15.01.2020 - Tino Klink ist neuer Abteilungsdirektor Firmenkundenbetreuung

Tino Klink ist neuer Abteilungsdirektor Firmenkundenbetreuung der VR Bank Südpfalz

Tino Klink leitet seit Januar 2020 den Bereich Firmenkundenbetreuung der VR Bank Südpfalz. Klink ist Nachfolger von Klemens Gadinger, der auf eigenen Wunsch eine neue Aufgabe im Firmenkundenbereich als Ansprechpartner für das gewerbliche Kreditvermittlergeschäft übernimmt.

Tino Klink begann 2010 seinen Werdegang bei der VR Bank Südpfalz als Student an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Karlsruhe. Nach seinem Abschluss als Bachelor of Arts mit der Fachrichtung Betriebswirtschaftslehre/Bank arbeitete er drei Jahre als Firmenkundenberater im Regionalmarkt Landau. Parallel zu seiner Tätigkeit als Firmenkundenberater absolvierte Klink sehr erfolgreich ein Studium zum Master in Business Management Finance. 2016 wurde ihm die Leitung des Marktbereiches Firmenkunden Kandel übertragen; wenig später kam mit der Ernennung zum Regionaldirektor die Verantwortung für das Privatkundengeschäft dazu.

Der 30-jährige Prokurist steht einem 43-köpfigen Team vor. „Unser Ziel im Firmenkundengeschäft ist es, Unternehmen ertragsstark, zukunftssicher und krisenfest zu machen. Gleichzeitig Chancen und Risiken auszuloten, neue Ideen voranzutreiben und gemeinsam für ihre Umsetzung zu sorgen“, so der neue Abteilungsdirektor.

Tino Klink ist verheiratet, Vater eines Sohnes, und lebt mit seiner Familie in Hördt.

Der neue Abteilungsdirektor Firmenkundenbetreuung der VR Bank Südpfalz: Tino Klink
10.01.2020 - Reinerlös von über 7.500 Euro aus Weihnachtskonzert in der Stiftskirche

VR Bank Südpfalz und LJO-Brass überreichen Reinerlös von über 7.500 Euro aus Weihnachtskonzert in der Stiftskirche

Einen Reinerlös von 7.517 Euro aus dem Weihnachtskonzert mit dem Blechbläserensemble LJO-Brass am zweiten Weihnachtsfeiertag in der Landauer Stiftskirche übergaben kürzlich der Kopf des Ensembles Johannes Leiner und der Vorstandsvorsitzende der VR Bank Südpfalz Christoph Ochs an den Förderverein „Ein Hospiz für Landau-Südliche Weinstraße“, die Stiftskirchengemeinde Landau und die BUND Kreisgruppe Südpfalz. Jede Einrichtung erhielt ein Drittel.

Der Oberbürgermeister der Stadt Landau und Vorsitzende des Fördervereins „Ein Hospiz für Landau-Südliche Weinstraße“ Thomas Hirsch bedankte sich bei Leiner und Ochs, dass das Hospiz erneut aus den Erlösen des Landauer Weihnachtskonzertes berücksichtigt wurde. Die Einrichtung sei auch nach der Eröffnung im Oktober auf Spenden angewiesen. „Diese Spende ist ein gutes Zeichen, um dies nochmals in das Bewusstsein der Bevölkerung zu bringen“, so Hirsch.

„Dieses Konzert hat Magnetfunktion gerade am zweiten Weihnachtsfeiertag“, zeigte sich Dekan Volker Janke begeistert über den alljährlichen Besucheransturm auf die Landauer Stiftskirche. Fast 900 Musikliebhaber haben das Konzert wieder besucht. Seine Kirchengemeinde hätte zeitgemäße Ideen, wie ein Kirchencafé oder die „Winterkirche“, um die Spende einzusetzen, doch wesentlich notwendiger sei die Erneuerung der Infrastruktur im Gotteshaus. „Die Spende werden wir im ersten Bauabschnitt der Sanierung unserer Heizung verwenden“, so der Dekan.

Hocherfreut waren Armin Osterfeld, Vorsitzender der BUND Kreisgruppe Südpfalz, und seine Mitstreiter, erstmals im Kreis der Spendenempfänger dabei zu sein. Mit ihrem Anteil möchten die Naturschützer ihr Solarprojekt vorantreiben, das Sonnenenergie mehr in den Fokus junger Menschen rücken soll. Hierzu sei eine große SocialMedia-Kampagne geplant. „Als junges Ensemble war es uns ganz wichtig, in diesem Jahr auch eine umweltorientierte Einrichtung zu begünstigen“, erläuterte Leiner. „Natur- und Klimaschutz sowie Nachhaltigkeit sind bedeutende Themen unserer Generation.“

Leiner hob hervor, dass LJO-Brass der Konzertreihe 2019 mit eigenen Arrangements einen sehr persönlichen Stempel aufgedrückt habe. Gemeinsam mit Ochs kündigte er an, dass die Konzertreihe 2020 weitergeführt werde – bereits im 24. Jahr.

In einer Feierstunde wurde der Reinerlös aus dem Weihnachtskonzert des Blechbläserensembles LJO-Brass in der Landauer Stiftskirche an die Begünstigten übergeben (von links): Johannes Leiner (LJO-Brass), Dekan Volker Janke (Stiftskirche Landau), Marianne Halmburger (BUND Kreisgruppe Südpfalz), Oberbürgermeister Thomas Hirsch (Stadt Landau) und Vorstandsvorsitzender Christoph Ochs (VR Bank Südpfalz).
07.01.2020 - 25.000 Euro für neue Projekte: Spendentopf des Crowdfunding-Portals wird aufgefüllt

25.000 Euro für neue Projekte: VR Bank Südpfalz füllt Spendentopf ihres Crowdfunding-Portals auf

Mit 25.000 Euro hat die VR Bank Südpfalz den Spendentopf auf ihrem Crowdfunding-Portal zu Jahresbeginn gefüllt. Alle 12 Initiativen, die 2019 ein Projekt gestartet haben, konnten ihr Finanzierungsziel erreichen. 1.580 Spender sowie die VR Bank Südpfalz mit einer Co-Fundingsumme von 14.850 Euro haben insgesamt 56.878 Euro erwirtschaftet. „Wir sind begeistert davon, für wie viel Bewegung die Crowdfunding-Projekte in ihrem Umfeld sorgen“, so Christoph Ochs, Vorstandsvorsitzender der VR Bank Südpfalz. „Es ist enorm, was für eine hervorragende Arbeit die Verantwortlichen leisten.“

Mit 4.060 Euro schuf sich der Sportverein Gommersheim einen neuen Küchenherd an, während der Bau- und Kulturverein Weingarten den Kirchengarten der protestantischen Kirche (7.950 Euro) für Veranstaltungen herrichtete. Unter dem Motto „Knittelsheim blüht“ säte die Gemeinde blühende Landschaften (2.780 Euro) zum Schutz der Artenvielfalt ein. Der Sportverein Hagenbach verbesserte seine Sportanlage (5.129 Euro). Spielmöglichkeiten für ihre Kinder errichteten der Verein „Gemeinsam für Erlenbach“ (2.541 Euro) sowie die Kindertagesstätten Lazarettgarten Landau (3.130 Euro) und Faustina Rheinzabern (2.510 Euro). Neue Pauken (5.966 Euro) konnte sich der Musikverein Harmonie Hördt anschaffen. Die Sängervereinigung Maikammer modernisierte die Sanitäranlagen (8.576 Euro) ihres Sängerheims; ebenso die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft Landau dank Spenden in Höhe von 2.585 Euro. In neuen Gardekostümen (4.031 Euro) tanzt die Jugendgarde des Carnevalvereins Berg in dieser Kampagne. Das Goethe-Gymnasium Germersheim hat nun einen eigenen Schulbus (7.620 Euro) für die Fahrten im Rahmen seiner vielfältigen Schulprojekte.

„Unser Ziel war es, eine Plattform zu schaffen, auf der gemeinnützige Projekte und Förderer zusammentreffen“, so Ochs. Das ist der Genossenschaftsbank eindrucksvoll gelungen, denn seitdem das Portal im Mai 2016 online ging konnte mit Spenden von rund 240.000 Euro dazu beigetragen werden, 50 Projekte in der Südpfalz zu realisieren.

Interessierte Initiativen im Geschäftsbereich der VR Bank Südpfalz können sich unter www.vrbank-suedpfalz.viele-schaffen-mehr.de näher informieren oder direkt online registrieren und ihr Projekt einreichen. Es folgt eine zweiwöchige Startphase, in der Vereine Fans sammeln. Nur die Projekte, die genug Fans haben, werden für die Finanzierungsphase freigeschaltet. Hat die Finanzierungsphase begonnen, haben Vereinsmitglieder, Freunde, Fans und Unterstützer drei Monate Zeit, finanziell ihren Teil zum Zustandekommen des Projekts beizutragen. Dafür können Sie sich für ihr unterstütztes Projekt ein Dankeschön aussuchen, welches sich die Projektinitiatoren ausdenken. Für jede erste Spende eines Unterstützers ab zehn Euro legt die VR Bank Südpfalz zehn Euro drauf. Wird die notwendige Summe nicht erreicht, bekommen die Förderer ihr Geld zurück.

Über 240.000 Euro wurden seit 2016 auf dem Crowdfunding-Portal der VR Bank Südpfalz gespendet. 50 südpfälzische Initiativen konnten dadurch ihre besonderen Ideen in die Tat umsetzen. 7.398 Menschen haben mitgemacht.