Immobilien mit VR-Brille virtuell besichtigen

Innovative Immobilienpräsentation mit Virtual Reality

Virtuelle Besichtigungen bieten sowohl Eigentümern als auch Interessenten völlig neue Möglichkeiten bei dem Verkauf oder der Immobiliensuche. Beide Seiten profitieren von der Darstellung der Immobilien anhand von einer virtuellen Besichtigung. Wir erstellen 360° Rundgänge für Eigentümer und macht sie potenziellen Käufern zugänglich.

Virtueller Musterrundgang

Besichtigung am PC, auf dem Smartphone oder mit einer VR-Brille möglich

Vorteile für Eigentümer

Wir erstellen für Sie 360° Rundgänge in hoher Qualität und bietet Ihnen damit eine optimale und zeitgemäße Lösung für die Präsentation Ihrer Immobilie. Die virtuelle Besichtigung ist unabhängig von Ort und Zeit. Sie kann am PC und über mobile Endgeräte erfolgen. Sie als Eigentümer haben durch die virtuellen Besichtigungen keinerlei Mehraufwand. Profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

  • Zeitersparnis durch Reduzierung von Besichtigungsterminen
  • Weniger Besucher in Ihrem Zuhause
  • Innovative und professionelle Vermarktung Ihrer Immobilie
  • Kostenfrei für Käufer und Verkäufer

Vorteile für Interessenten

Allein anhand von einzelnen Bildern können Sie sich als Interessent nur schwer ein genaues Bild von den räumlichen Dimensionen einer Immobilie machen. Durch den virtuellen Rundgang erhalten Sie einen deutlich besseren Einblick und erleben eine realitätsnahe Besichtigung, die Ihnen zu erkennen hilft, ob das Objekt für Sie in Frage kommt. Die Vorteile einer virtuellen Immobilienbesichtigung liegen auf der Hand:

  • Zeitersparnis durch die Reduzierung von Besichtigungsterminen
  • Flexibilität: Sie besichtigen die Immobilie wann und wo Sie wollen
  • Realitätsnahe Besichtigung
  • Besichtigung kann beliebig oft wiederholt werden

 

Was ist Virtual Reality?

Mit Virtual Reality (kurz: VR) bezeichnet man die Schaffung einer virtuellen Welt, in die der Betrachter eintauchen und sich in ihr bewegen kann. Erlebbar gemacht werden solche virtuellen Welten mit sogenannten VR-Brillen. Aktuell gibt es zwei verschiedene Varianten von VR-Brillen. Bei den mobile Headsets handelt es sich um Brillengestelle, in die ein Smartphone eingelegt werden kann. Wird auf dem Smartphone ein 360° Video abgespielt oder ein 360° Immobilienrundgang angezeigt, kann sich der Betrachter in dieser Welt umsehen. Mobile Headsets gibt es schon für kleines Geld, während sich VR-Brillen, bei denen bereits ein Bildschirm integriert ist, im höheren Preissegment zu finden sind.

Im Vergleich zu den digitalen Rundgängen per 360°-Fotos, die auf Desktop-Bildschirmen angeschaut werden, sind die Besichtigungen via VR-Brille noch realitätsnäher. Der Betrachter bekommt das Gefühl, mitten im Raum zu stehen. Dadurch erhält er einen besseren Eindruck von den räumlichen Dimensionen, die auf einem Foto nur schwer darzustellen sind. Die Besichtigung wird auf diese Weise realitätsnäher und der Interessent kann sich ein genaueres Bild von der Immobilie machen.