Richtfest im Schulze-Delitzsch-Carrée

"Vor gut einem Jahr haben wir hier an dieser Stelle den Grundstein gelegt. Heute dürfen wir Richtfest feiern“, begrüßte Christoph Ochs, Vorstandsvorsitzender der VR Bank Südpfalz, rund 150 Gäste im Schulze-Delitzsch-Carrée auf dem Gelände der Landesgartenschau. „Ganz besonders freue ich mich über die zahlreichen Interessenten, die heute hier sind."

Richtfest im Schulze-Delitzsch-Carrée
Ganz klassisch wurde beim Richtfest des Schulze-Delitzsch-Carrées auf dem Gelände der Landesgartenschau von den Zimmermännern der Richtspruch vorgetragen und das Sektglas vom Dach geworfen.

Um diese besondere Projekt zu verwirklichen, holte Ochs fünf renommierte Landauer Architekten mit ins Boot: die Werkgemeinschaft Landau, Thorsten Arnold, Hans Peter Hertel, Bertel Treiling und Uwe Knauth. Ochs bedankte sich bei den mitwirkenden Architekten, den Handwerkern und insbesondere bei dem Bauamt der Stadt Landau für die gute Zusammenarbeit.

„Heute ist ein besonderer Tag für die VR Bank Südpfalz – aber auch für unsere Stadt“, so der Landauer Bürgermeister Thomas Hirsch. Er gratulierte der Bank zu der nachhaltigen Investition und den Architekten, dass sie die Herausforderung für dieses außergewöhnliche Projekt angenommen haben. Ganz besonders gratulierte Hirsch auch den Menschen, die hier einziehen werden, zu dieser einzigartigen Wohnlage.

Den Bewohnern des Carrées wird mit einem Rundum-Sorglos-Paket mehr geboten als hochwertige Ausstattung und schöne Ausblicke. Die Bank reagiert auf eine Entwicklung, die auf kurze barrierefreie Wege in Stadtnähe setzt, erläuterte Ochs.

„Von der Baugenehmigung, über den Spatenstich bis zum Richtfest heute, haben wir drei von vier Meilensteinen dieses Bauprojektes erfolgreich beschritten“, so Jürgen Sebastian, verantwortlicher Architekt der Werkgemeinschaft Landau, und verwies auf den letzten Schritt der Fertigstellung bis Mitte 2014. Dann sollen die 41 Wohnungen bezugsfertig sein. Wohnraum zwischen 60 und 200 Quadratmetern in den sechs Gebäuden koste zwischen 210 000 Euro und 800 000 Euro.

„Jeder Trakt hat seine Reize“, unterstricn Ochs und ließ es sich gemeinsam mit seinen beiden Vorstandskollegen Jürgen Büchler und Clifford Jordan nicht nehmen, die Gäste durch die Wohnungen zu führen. Der großzügige Innenhof bietet eine besondere Attraktion, schwärmte der Bankvorstand. Ein Wasserbecken auf über 400 Quadratmetern. Darunter eine Tiefgarage mit 57 Stellplätzen und 15 weiteren oberirdisch. Interessenten können sich telefonisch an das Vorstandssekretariat der Bank wenden unter 06341 5560-1005. Dort sei bald auch eine Präsentation des Projektes zu sehen.