VR Bank-Gewinnsparerin aus Rülzheim nimmt lieber Geld statt Auto

Einen Mini-Cooper hat Denise Imhoff aus Rülzheim mit ihrem Gewinnsparlos bei der VR Bank Südpfalz gewonnen. Imhoff entschied sich dafür, anstatt des Autos 70 Prozent des Fahrzeugwertes zu erhalten. So durfte ihr Christoph Paul, Marktbereichsleiter der VR Bank Südpfalz in Rülzheim, einen Scheck über 16.457 Euro überreichen. „Auch das ist möglich“, so Paul. „Gewinnsparer, die einen Sachpreis gewinnen, können diesen in Bargeld tauschen oder eine andere Ausstattung oder Fahrzeugtypen wählen.“ Die Gewinnerin war begeistert vom Konzept des Gewinnsparens: „Sparen und gleichzeitig noch etwas Gutes tun – das Resultat daraus ist ein tolles vorweihnachtliches Geschenk."

Christoph Paul, Marktbereichsleiter der VR Bank Südpfalz in Rülzheim, übergibt den Scheck an die Gewinnerin Denise Imhoff.

Das Prinzip des Gewinnsparens ist einfach: Für 5 Euro im Monat erwirbt man ein Gewinnsparlos, wobei 4 Euro angespart und jährlich am Jahresende dem Konto des Gewinnsparers gutgeschrieben werden. Der verbleibende Euro ist der Lotterieeinsatz. Von jedem eingesetzten Euro fließen 25 Prozent in gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Einrichtungen direkt in der Umgebung des Gewinnsparers. „Sparen, helfen und mit einem Quäntchen Glück tolle Preise gewinnen. Beim Gewinnsparen gibt es nur Gewinner", hob Paul hervor.