Gemeinsam 340 Jahre im Unternehmen

VR Bank Südpfalz ehrt zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für langjährige Betriebszugehörigkeit.

Gleich zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VR Bank Südpfalz feierten am 1. August ein rundes Dienstjubiläum. Allen voran Sigrid Götz, Ulrike Seyfried und Irmgard Vitek, die seit 45 Jahren bei der VR Bank Südpfalz und ihren Vorgängerinstituten arbeiten. Angela Guhmann und Gundula Hanzlik wurden für 40-jährige Betriebszugehörigkeit geehrt. Ilona Baumgart, Sabine Burg, Ulli Doppler, Melanie Eichner, und Christiane Müller sind seit 25 Jahren dabei. Die Vorstandsmitglieder Jürgen Büchler und Clifford Jordan gratulierten den Jubilaren und dankten für die langjährige Treue zum Unternehmen und die geleistete Arbeit.

Vorstand und Betriebsrat der VR Bank Südpfalz ehrten in einer Feierstunde zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bank für ihre langjährigen Verdienste im Haus (v.l.n.r.): Betriebsratsvorsitzender Klaus Dönig, Sabine Burg, Ilona Baumgart, Ulrike Seyfried, Gundula Hanzlik, Melanie Eichner, Irmgard Vitek, Ulli Doppler, Sigrid Götz, Angela Guhmann, Christiane Müller, die Vorstandsmitglieder der Bank Jürgen Büchler und Clifford Jordan

Sigrid Götz (Kuhardt) lernte Bankkauffrau bei der Südpfälzer Volksbank Landau. Nach ihrer Ausbildung im Juni 1972 war sie in verschiedenen Abteilungen tätig, bevor sie 1977 fest als Servicemitarbeiterin am Schalter in Germersheim begann. Seit 38 Jahren ist Götz fester Bestandteil im Service-Team der Niederlassung in Germersheim und agiert dort mit viel Erfahrung und profunden Kenntnissen von Stadt, Region und Kunden, resümierte Jordan.

Ulrike Seyfried (Großfischlingen) begann schon im Alter von 14 Jahren ihre Ausbildung als Groß- und Außenhandelskauffrau bei der Raiffeisen-Warengenossenschaft Edenkoben, um anschließend als Beraterin und zeitweise auch Geschäftsstellenleiterin kundennah zu arbeiten. 2002 nutzte Seyfried ihr vielseitiges Wissen, um in die Marktfolge zu wechseln. Anfangs im Rechnungswesen, folgte später die Wertpapierabteilung. Seit 2011 ist sie im Zahlungsverkehr tätig.

Irmgard Vitek (Zeiskam) konnte ebenfalls ihre 45-jährige Betriebszugehörigkeit feiern. Nach ihrer Ausbildung als Groß- und Außenhandelskauffrau bei der Raiffeisenbank Zeiskam war sie Servicekraft sowie Kassiererin in Zeiskam. 1995 wechselte sie in den Zahlungsverkehr, wo sie bis heute aktiv ist.

Angela Guhmann (Frankweiler) begann vor 40 Jahren bei der Raiffeisenbank Landau. Nach der Ausbildung arbeitete sie im Service zahlreicher Filialen im Umfeld von Landau, bevor sie 1987 fest in Siebeldingen blieb. Nach 24 Jahren im Kundenservice wechselte Guhmann in die Sachbearbeitung und ist nun für die Datenqualität in der Bank zuständig.

Vor 40 Jahre begann auch Gundula Hanzlik (Germersheim). Sie lernte Bankkauffrau bei der Südpfälzer Volksbank Landau „in einer Zeit, in der man vom Kreditgespräch bis zur Auszahlung noch alles gemacht hat“, so Hanzlik, und alle Jubilare, die genauso lange dabei waren, nickten zustimmend. Hanzlik ist seit ihrer Ausbildung vielseitig in Germersheim tätig, seit 2001 schwerpunktmäßig im Kundenservice.

Fünf Jubilare sind seit einem viertel Jahrhundert bei der VR Bank Südpfalz: Ilona Baumgart (Rülzheim) arbeitet seit ihrer Ausbildung bei der Raiffeisenbank Südpfalz als Serviceberaterin in Rülzheim; viele Jahre davon in der Hauptkasse. Sabine Burg (Steinweiler) lernte bei der Raiffeisenbank Kandel. Burg ist seit ihrer Lehre im Kreditgeschäft in der Niederlassung Kandel aktiv, zeitweise in der Beratung, zuletzt als Assistentin im Bereich Firmenkundenbetreuung. Ulli Doppler (Essingen) arbeitet seit über 17 Jahren im Spezial-Kreditmanagement. Doppler lernte bei der Südpfälzer Volks- und Raiffeisenbank in Landau und war anfangs im Kundenservice tätig. Melanie Eichner (Neustadt) absolvierte ihre Ausbildung bei der Raiffeisenbank Neustadt/Weinstraße Süd. Eichner begann nach ihrer Ausbildung als Serviceberaterin, bildete sich weiter zur Kundenberaterin und ist seit acht Jahren Marktbereichsleiterin für den Bereich Neustadt. Von Beginn ist sie in der Filiale Lachen-Speyerdorf mit großer Leidenschaft für ihre Kunden da. Christiane Müller (Maikammer) lernte Bankkauffrau bei der Volksbank Raiffeisenbank Edenkoben-Maikammer und arbeitete nach ihrer Ausbildung bis 2002 in der Filiale St. Martin, die sie zuletzt leitete. Anschließend beriet sie zehn Jahre Privatkunden in Edenkoben, bevor sie in die Kreditabteilung als Sachbearbeiterin für Privatkunden wechselte.

Vorstandsmitglied Jordan blickte mit Begeisterung auf die Kontinuität, die bei vielen Jubilaren zu erkennen war – sei es das Tätigkeitsfeld oder auch der Tätigkeitsort. „Langjährige Mitarbeiter, gerade in Service und Beratung, sind für unsere Kunden immer noch etwas ganz Besonderes und unterstreichen einmal mehr den genossenschaftlichen Wert der „Kundennähe“. Auch wären viele Jahre im gleichen Tätigkeitsfeld für ihn ein Zeichen, dass der Mitarbeiter den richtigen Arbeitsplatz für sich gefunden hätte. „Andererseits“, bemerkte Büchler, „haben auch einige von Ihnen nach langen Jahren den Schritt in ein ganz neues Tätigkeitsfeld gewagt. Es ist schön zu sehen, dass auch dieser Weg in unserem Haus möglich ist.“   

Im Anschluss an die Vorstandsmitglieder ließ es sich auch der Betriebsratsvorsitzende Klaus Dönig nicht nehmen, die Jubilare zu würdigen. Er erinnerte an die großen beruflichen Veränderungen während einer langjährigen Betriebszugehörigkeit und wünschte alles Gute und Gesundheit. Vorstand, Betriebsrat und Jubilare tauschten mit Stolz Erinnerungen und Erfahrungen aus und freuten sich auf weitere gemeinsame Jahre.