Hirsch legt Aufsichtsratsmandat bei VR Bank nieder

Nach seiner Wahl zum Oberbürgermeister der Stadt Landau in der Pfalz hat Bürgermeister Thomas Hirsch jetzt sein Aufsichtsratsmandat bei der VR Bank Südpfalz eG niedergelegt.

Hirsch wird sein Amt als Oberbürgermeister erst zum 1. Januar 2016 antreten, damit wird er dann auch stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrates der Sparkasse Südlichen Weinstraße.

Auch wenn bis zu dem Wechsel noch mehrere Monate Zeit sind, wolle er mit der Entscheidung Interessenskonflikte vermeiden und so ein Zeichen der Transparenz setzen.

Hirsch gehörte über 16 Jahre dem Aufsichtsgremium der VR Bank an, die zu den größten Genossenschaftsbanken im Land zählt. Vorstandsvorsitzender Christoph Ochs bedauerte den Rückzug des amtierenden Bürgermeisters, zeigte jedoch Verständnis: „Wir verlieren mit Herrn Hirsch einen wichtigen, konstruktiven und auch kritischen Aufsichtsrat. Die Entscheidung ist aber natürlich nachvollziehbar.„

Quelle: Stadt Landau