Astrid Bröde und Betina Schank seit 25 Jahren bei der VR Bank Südpfalz

Astrid Bröde und Betina Schank feierten im April ihr 25-jähriges Dienstjubiläum bei der VR Bank Südpfalz. Jürgen Büchler, Vorstandsmitglied der Bank und Betriebsratsvorsitzender Klaus Dönig ehrten die beiden Jubilarinnen in einer Feierstunde.

Das Mitglied des Vorstands der VR Bank Südpfalz Jürgen Büchler ehrte in einer Feierstunde zwei Mitarbeiterinnen der Bank für ihre 25- jährige Betriebszugehörigkeit (v.l.n.r.): Klaus Dönig, Astrid Bröde, Christian Bauchhenß, Betina Schank und Martin Bentz.

Ihre berufliche Laufbahn begann Astrid Bröde 1985 mit einer Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Sparkasse Germersheim-Kandel. Nach ihrem erfolgreichen Abschluss arbeitete sie bis 1990 als Serviceberaterin in der Filiale Hagenbach. Im selben Jahr wechselte sie zur Südpfälzer Volksbank und Raiffeisenbank Landau, dem Vorgängerinstitut der VR Bank Südpfalz, wo Bröde seither als Sachbearbeiterin im Kreditbereich tätig ist.

Betina Schank begann ihren beruflichen Weg 1987 mit einer Ausbildung als Beamtin des mittleren nichttechnischen Dienstes bei der Deutschen Bundespost und arbeitete nach der Ausbildung als Servicemitarbeiterin. 1990 wechselte sie zur Südpfälzer Volksbank und Raiffeisenbank Landau in die Geschäftsstelle Germersheim. In der Zeit von 1999 bis 2009 unterstützte sie als Serviceberaterin die Filialen in Hagenbach und Wörth-Dorschberg. Seit 2012 arbeitet Schank als Serviceberaterin in Leimersheim.

„Unser Erfolgsfaktor sind die Menschen, die bei uns arbeiten. Wir sind dankbar für Ihre Unterstützung und Ihre Loyalität in diesen Jahren. Sie haben viel miterlebt und es freut uns, dass Sie Ihre Stärke in Ihren jeweiligen Einsatzbereichen entfalten konnten", lobte Büchler die Arbeit und die Treue der beiden Mitarbeiterinnen. „25 Jahre sind eine große persönliche Lebensleistung, wir gratulieren und wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft", so Dönig.