Nach zwei Stunden und 44 Minuten erfolgreich im Ziel angekommen

VR Bank Südpfalz ist stolz auf Mitarbeiterin Simone Brück

Völlig überrascht war Simone Brück, Sachbearbeiterin im Projektmanagement der VR Bank Südpfalz, als sie von Vorstandsmitglied Jürgen Büchler für ihren Sieg beim Mittel-Moseltriathlon in Zell im „Bistrocafe Nebenan“ geehrt wurde.

Vorstandsmitglied Jürgen Büchler gratuliert Triathletin Simone Brück zum Rheinland-Pfalz-Meistertitel.

Bei ihrer erstmaligen Teilnahme an einem Triathlon über diese Distanz wurde Brück Rheinland-Pfalz-Meisterin der Frauen. „Eine besondere Herausforderung für mich waren die zwei Kilometer Schwimmen im Freiwasser“, so die Athletin des Turnvereins Herxheim, die vor allem durch ihre starke Leistung beim 40 Kilometer Radfahren glänzte. Nach weiteren zehn Kilometern Laufen erreichte sie in einer Gesamtzeit von zwei Stunden und 44 Minuten das Ziel.

Im Sinne der genossenschaftlichen Antriebskampagne „Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt“, interessierte sich Büchler ganz besonders dafür, was seine Mitarbeiterin dazu bewegt, diese Extremsportart zu betreiben. „Ich wollte einfach einmal etwas Neues ausprobieren!“, erklärte die ehemalige Mittelstreckenläuferin. Dass ihr dies geglückt ist, hat sie neben ihrem Durchhaltevermögen nicht zuletzt ihrem konsequenten Training zu verdanken. „Das zeitintensive Radfahren trainiere ich am Wochenende. Dann fahren häufig mein Partner oder auch Freunde mit“, so die Rheinland-Pfalz-Meisterin. „Das genieße ich dann sehr, in diesem Personenkreis  Sport zu treiben.“ Auf die Frage, ob es schon Pläne für den „Iron Man“-Wettkampf auf Hawaii gibt, antwortete Brück: „Ich kann es mir zwar momentan nicht vorstellen, eine Langdistanz zu absolvieren, aber ich sage niemals nie!“ Büchler betonte, dass die VR Bank Südpfalz sehr stolz auf die außergewöhnliche Leistung der Mitarbeiterin ist.