Schulze-Delitzsch-Weg in Bellheim

Es grünt und blüht am neuen Schulze-Delitzsch-Weg

Hermann Schulze-Delitzsch, Mitbegründer des Genossenschaftswesens, ist Namensgeber eines Gehweges in der Gemeinde Bellheim. Der Weg verbindet den Grundschulhof, das Rathaus der Verbandsgemeinde und das Gelände der VR Bank Südpfalz miteinander – entlang des Spiegelbaches.

Der Bellheimer Bürgermeister Tobias Baumgärtner (links) sowie die Regionaldirektorin Tanja Treiling (Mitte) und Marktbereichsleiter Jens Jahraus von der VR Bank Südpfalz unterwegs auf dem Schulze-Delitzsch-Weg. Eine Hinweistafel schildert den Werdegang des 1883 verstorbenen Sozialreformers und Bankengründers.

Die VR Bank Südpfalz war sichtlich erfreut über die wertschätzende Geste der Gemeinde, einen Weg im Ort nach einem ihrer Gründungsvater zu benennen, und lies im November vergangenen Jahres die Wegstrecke begrünen.

Der Bellheimer Ortsbürgermeister Tobias Baumgärtner, die Regionaldirektorin der VR Bank Südpfalz Tanja Treiling und der Marktbereichsleiter der Bank in Bellheim Jens Jahraus überzeugten sich zu Frühlingsbeginn selbst davon, ob Bäume, Sträucher und Stauden, wie die Magnolie, der Sieben-Söhne-des-Himmels-Strauch oder der Speyerer Silbersommer, bereits ausgetrieben haben. „Alles ist sehr gut angewachsen“, so Baumgärtner. „Die besondere Auswahl der Pflanzen machen den Pfad wirklich zu einem Kleinod unserer Gemeinde.“

„Wege haben doch immer etwas Verbindendes“, hob Treiling die gute Zusammenarbeit von Gemeinde und der VR Bank Südpfalz in Bellheim hervor.