Schwimm- und Sportclub Landau auch auf Landesebene ausgezeichnet

Großer Stern des Sports der VR Bank Südpfalz erhält Förderpreis in Mainz

Der Schwimm- und Sportclub im ASV Landau (SSC), der den Großen Stern des Sports in Bronze und 1.500 Euro beim regionalen Wettbewerb der VR Bank Südpfalz gewann, wurde auch auf Landesebene ausgezeichnet. Sportminister Roger Lewentz übergab gemeinsam mit Langstreckenläuferin Sabrina Mockenhaupt,  Stabhochspringerin Carolin Hingst, der Präsidentin des Landessportbundes Karin Augustin und dem Vorstandsmitglied der VR Bank Südpfalz Clifford Jordan den mit 500 Euro verbundenen Förderpreis.

Der SSC Landau wurde für sein herausragendes gesellschaftliches Engagement in der Staatskanzlei in Mainz mit einem Förderpreis ausgezeichnet (v.l.n.r.): Langstreckenläuferin Sabrina Mockenhaupt, Rainer Bieling, Majulia Manjokarathas, Ralf Eggers und Frank Zaucker (alle SSC Landau), Bankvorstand Clifford Jordan, Stabhochspringerin Carolin Hingst, Landessportbund-Präsidentin Karin Augustin und Sportminister Roger Lewentz.

Der SSC wurde für sein Projekt „Gemeinsam Sport treiben“ ausgezeichnet. Die SSC-Führungscrew Frank Zaucker, Ralf Eggers und Cheftrainer Rainer Bieling nahmen gemeinsam mit Trainerin Majulia Manjokarathas die Urkunde und den Scheck freudig entgegen. SSC-Ehrenpräsident Günter Scharhag begleitete als Vorsitzender des Sportkreises Landau den Verein und die Bank zur Feierstunde in die Staatskanzlei nach Mainz.

„In der Vergangenheit mussten die Trainer oft feststellen, dass immer wieder kulturelle, soziale oder sprachliche Barrieren das Schwimmtraining einschränken und Menschen daran hindern, aktiv am Vereinsleben teilzunehmen“, erläuterte der SSC sein Projekt. In Zusammenarbeit mit Muttersprachlern aus verschiedenen Herkunftsländern sei die Kommunikation und die Zusammenarbeit mit Eltern erleichtert worden. Die Zusammenarbeit mit der tamilischen Gemeinde Landau habe das Miteinander gefördert.

202 Vereine aus Rheinland-Pfalz hatten sich um die „Sterne des Sports“ beworben. „Wir sind sehr stolz darauf, dass unser Großer Stern in Bronze zu den sieben Besten des Landes gehört“, so Bankvorstand Clifford Jordan. Zur Jury auf Landesebene gehörten unter anderem Hingst, Dieter Krieger vom Landessportbund Rheinland-Pfalz und Walter Benz vom Sportbund Pfalz.

Den mit 2.500 Euro dotierten ersten Platz belegte der TuS Sörgenloch mit seinem Projekt „Bau des Mehrgenerationenplatzes in Sörgenloch“. Der Verein vertritt Rheinland-Pfalz im Januar beim Bundesentscheid in Berlin.