Bankberater jetzt auch im Regionalmarkt Germersheim im Elektroauto unterwegs

Ab sofort sind die Berater der VR Bank Südpfalz auch im Regionalmarkt Germersheim per Elektroauto zu ihren Kunden unterwegs. Vier von fünf Fahrzeuge ihrer E-Mobil-Flotte konnte die Bank bereits im Sommer präsentieren. Aufgrund der großen Nachfrage nach BMWi3 musste der Regionalmarkt Germersheim bis Ende November auf die Auslieferung warten. "Jetzt ist er da", freute sich Regionaldirektorin Tanja Treiling.

Elektroauto jetzt auch im Regionalmarkt Germersheim
Stolz präsentierte die Regionaldirektorin der VR Bank Südpfalz in Germersheim Tanja Treiling das neue Elektrofahrzeug der Bank. Der Bürgermeister der Stadt Marcus Schaile gratulierte zu diesem zukunftsweisenden Schritt.

Der BMW i3 ist ein völlig neu konzipiertes Fahrzeug und in vollem Umfang hinsichtlich Materialeinsatz, Produktion, Nutzung und seinem späteren Recycling umweltfreundlich. „Dieser Gedanke, eine neue Art der Mobilität zu schaffen, mit einem ganzheitlichen Ansatz der ökologisch eingesetzten Materialien, hat uns begeistert“, sagte Christoph Ochs, Vorstandsvorsitzender der VR Bank Südpfalz. Sitze aus der Faser der Kenafpflanze, eine Innenausstattung aus natürlich gegerbten Rindslederhäuten und Holzeinlagen aus umweltzertifiziertem offenporigem Eukalyptusholz sind nur einige Elemente des Fahrzeuges, die den durchgängig ökologischen Gedanken bei der Entwicklung des i3 unterstreichen. Produziert werde der emissionsfrei angetriebene Personenkraftwagen ausschließlich mit Energie, die über Windkraft erzeugt wird.

Die Fahrgastzelle aus Carbon, sei um 50 Prozent leichter als herkömmliche aus Stahl, und ermögliche der Batterie durch die Gewichtsreduzierung eine Reichweite von 150 bis 200 Kilometer.  „Die zentralen Fragen für Interessenten an Elektroautos sind die der Reichweite und der Verfügbarkeit von Ladestationen“, weiß Ochs. Auch hier hat die Genossenschaftsbank bereits den nächsten Schritt gemacht. Im VR Bank-Parkhaus Landau Stadtmitte steht seit Mitte Oktober eine moderne Schnellladesäule, die die aktuelle Elektroauto-Generation in rund 30 Minuten zu 80 Prozent der Gesamtkapazität auflädt. „Wir wollen helfen, die Elektromobilität auch in unserer Region zu fördern und im wahrsten Sinne erfahrbarer zu machen“, so der Bankvorstand begeistert vom umweltorientierten Weg, den die Bank geht. „Gerne geben wir unsere Erfahrungswerte auch an unsere Kunden weiter.“

Bürgermeister Marcus Schaile beglückwünschte das Kreditinstitut zu diesem Schritt. „Klimafreundliches wirtschaften ist voll im Sinne der nachhaltigen Umweltpolitik unserer Stadt“, so Schaile.