Zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VR Bank Südpfalz für langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt

Gleich zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begingen im August ihr 25- bzw. 40-jähriges Dienstjubiläum bei der VR Bank Südpfalz. In einer Feierstunde wurden die Jubilare vom Vorstand und Betriebsrat der Bank geehrt (v.l.n.r.): Vorstandsvorsitzender Christoph Ochs, Vorstandsmitglieder Clifford Jordan und Jürgen Büchler, Susanne Moser, Bernhard Seebach, Cornelia Erhard, Rosemarie Schlarp, Kersten Beyer, Andrea Tiator, Petra Schuller, Arnold Werling, Elfi Steiger, Eveline Hirth, Paul Rohatyn, Judith Geiger und der Vorsitzende des Betriebsrates Klaus Dönig.

Zwölf Jubilare der VR Bank Südpfalz brachten es am 1. August auf insgesamt 375 Jahre Wissen und wertvolle Erfahrung bei der VR Bank Südpfalz, stellte der Vorstandsvorsitzende Christoph Ochs in einer Feierstunde heraus. Er, seine Kollegen Jürgen Büchler und Clifford Jordan, sowie der Betriebsrat hatten alle 25- und 40-jährigen Jubilare zu einem Empfang eingeladen. „Wir sagen ‚Herzlichen Glückwunsch‘ und ‚Vielen Dank‘ für das, was Sie für uns und unsere Vorgängerinstitute geleistet haben “, so Ochs. Seit 40 Jahren dabei sind Judith Geiger (Rülzheim), Eveline Hirth (Weingarten), Paul Rohatyn (Hatzenbühl), Elfi Steiger (Lustadt) und Arnold Werling (Hatzenbühl).

 

Judith Geiger, Sachbearbeiterin im Geschäftsfeld Konto & Karte, lernte Bürokauffrau bei der Gebiets-Raiffeisenbank in Rülzheim. Beim Vorgängerinstitut der VR Bank Südpfalz schlug sie ihren Berufsweg in der Marktfolge ein, den sie bis heute über die Bereiche Marktfolge Einlagen und Qualitätssicherung Passiv kontinuierlich beschritt.

 

Eveline Hirth lernte bei der Raiffeisenbank Weingarten. „Sie sind das Gesicht unserer Bank in Weingarten“, so Ochs. Denn bis heute war Hirth durchgehend in ihrer Heimatgemeinde tätig. Angefangen als Serviceberaterin wechselte sie 2010 in die Kundenberatung. Seit 2011 leitet Hirth den Filialbereich Weingarten.

 

Als tief mit der Region verwurzeltes „Urgestein“ bezeichnete Ochs Firmenkundenbetreuer Paul Rohatyn. Rohatyn lernte bei der Raiffeisenbank Kandel. Sein Interesse galt von Beginn an dem Kreditgeschäft. Anfangs in der Kreditsachbearbeitung, die er 15 Jahre leitete, wechselte er in den Markt und betreut seither Firmenkunden im Regionalmarkt Kandel. 1992 wurde Rohatyn Prokura verliehen.

 

Elfi Steiger lernte Groß- und Außenhandelskauffrau bei der Raiffeisenkasse Lustadt. Nach ihrer Ausbildung wechselte sie in die Buchhaltung der Südpfälzer Volksbank Germersheim – Kandel – Landau. Zurück aus der Elternzeit im Jahr 1982 war Steiger acht Jahre im Service der Filiale Lingenfeld tätig; danach in zahlreichen weiteren Filialen der Bank. Seit 2012 ist Steiger Serviceberaterin in Sondernheim und Weingarten.

 

Seine Ausbildung zum Bankkaufmann absolvierte Arnold Werling bei der Raiffeisenbank Südpfalz in Rheinzabern. Nach der Lehre sammelte er umfassende Erfahrungen im Service, bevor ihm die Leitung der Filiale in Rheinzabern übertragen wurde und er als stellvertretender Bereichsleiter die Verantwortung für die Filialen in der Verbandsgemeinde Jockgrim übernahm. Aus dem Privatkundengeschäft wechselte Werling in die Firmenkundenberatung. Von 1999 bis 2010 betreute er Unternehmer im Regionalmarkt Rülzheim. 2010 nahm der Hatzenbühler die Herausforderung als Innenrevisor an, wo er sich heute pudelwohl fühlt.

 

Für 25-jährige Betriebszugehörigkeit wurden geehrt: Kersten Beyer (Marktbereichsleiter Germersheim), Cornelia Erhard (Sachbearbeiterin Kreditmanagement), Susanne Moser (Sachbearbeiterin Kreditmanagement), Rosemarie Schlarp (Serviceberaterin Filialen Gommersheim und Lachen-Speyerdorf), Petra Schuller (Sachbearbeiterin KompetenzCenter Wertpapiere), Bernhard Seebach (Teamleiter Zahlungsverkehr) und Andrea Tiator (Sachbearbeiterin Spezial-Kreditmanagement).

 

Ochs hob hervor, dass keiner der Jubilare den gleichen Weg beschritten hat, aber jeder durch seine individuelle Leistung zum Erfolg des Hauses beigetragen hat. Mit den Worten „Wir brauchen Sie – wir bauen auf Sie“ demonstrierte Ochs die Bedeutung, die erfahrene Mitarbeiter für die VR Bank Südpfalz haben, und zeigte seine Freude über die weitere Zusammenarbeit.

 

Vorsitzender Klaus Dönig überbrachte die Glückwünsche des Betriebsrates und wünschte den Jubilaren für die Zukunft Gesundheit und weiterhin viel Freude bei der Arbeit.