Simon Lehner

Privatkundenberater Landau

An dieser Stelle lernen Sie jeden Monat einen Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin unserer Bank kennen. Eine der 470 Personen, die dafür sorgen, dass die VR Bank Südpfalz jeden Tag ein bisschen besser wird. Diesen Monat stellen wir Ihnen Simon Lehner vor, unseren Kundenberater in der Filiale Landau. Er gab uns Auskunft zu allem "was ihn antreibt". 


Persönliche Antriebe:

"Freude verbreiten"
"Wünsche leben"
"Die Welt zu entdecken"

10 Fragen an Simon Lehner

1. Was machen Sie bei der VR Bank Südpfalz und was macht Ihre Aufgabe so spannend?
Ich bin Kundenberater in der Filiale Landau. Besonders spannend macht meine Aufgabe die große Abwechslung bei jedem Gespräch. Jeder Kunde ist anders und hat andere Anliegen. Menschen zu beraten und Ihnen weiterzuhelfen macht mir besonders Spaß. Ob es um die Aufnahme eines Kredits, um eine Geldanlage, die passende Altersvorsorge oder der Einrichtung eines Girokontos geht, das Aufgabengebiet ist sehr vielfältig. Die ganzheitliche Betreuung eines jeden Kunden ist ein äußerst spannendes Thema.

 

2. Was begeistert Sie an der VR Bank Südpfalz am meisten?
Am meisten begeistert mich das tolle Team – egal, ob mein eigenes Team in Landau, die Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen oder der Zusammenhalt in der gesamten Bank. Hier lässt sich sehr gut arbeiten, ohne dass der Spaß und das Miteinander zu kurz kommen.


3. Wenn Sie nicht bei uns tätig wären, wo dann und als was?
Ich vermute, ich hätte einen Weg als Veranstaltungskaufmann im Eventmanagement eingeschlagen oder hätte es mir zumindest mal angeschaut. Da es Agenturen in dem Bereich jedoch fast nur in Großstädten gibt, habe ich diesen Weg – fern von der Heimat, Familie und Freunden – schnell ausgeschlossen.

 

4. Lieber Weinstube oder Gourmetrestaurant?
Weinstube – in geselliger Atmosphäre in einer Weinstube fühle ich mich wohler als in einem schicken Gourmetrestaurant.

5. Womit schaffen Sie gerne einen Ausgleich, um sich im Alltag zu erholen? Tischtennis! Schon sehr früh war ich von der schnellen Sportart begeistert. Ob als Mannschaftsspieler, Betreuer unserer Jugend oder Jugendwart in unserer Vorstandschaft beim TTC Herxheim, das Vereinsleben schafft einen sehr guten Ausgleich für mich. Bei der Sportart faszinieren mich nicht nur die sehr schnellen Ballwechsel, sondern auch die „Kopfsache“, welche im Tischtennis eine unglaublich große Rolle spielt. Außerdem habe ich seit unserem „Genossencraft“ (VR Bank Jubiläumsbier), das Bierbrauen in der eigenen Küche als Hobbybrauer für mich entdeckt.

6. Beschreiben Sie sich in drei Worten:
Offen, immer gut gelaunt und unternehmungslustig

 

7. In welchem Land würden Sie leben, wenn Sie einen anderen Weg eingeschlagen hätten?
Das Leben in Skandinavien hat mich als Kind bei einer Rundreise an das Nordkap sehr fasziniert. Die endlosen Landschaften, die norwegischen Fjorde, die vielen Seen in Finnland und natürlich der leckere Lachs. In einem dieser ruhigen, landschaftlich geprägten Ländern könnte ich mir sehr gut vorstellen zu leben.

8. Was darf nie in Ihrem Kühlschrank fehlen?
Eine gute Flasche Pfälzer Riesling und ein selbstgebrautes Bier.

 

9. Die Pfalz ist für Sie…
die schönste Region Deutschlands – mein Zuhause.

 

10. Meer oder Berge?
Ganz klar… Berge! Die Aussicht auf den Bergen erstaunt mich auf jeden Fall mehr, als ein windiger Anblick ins blaue Nirgendwo. Daraus lässt sich auch schließen, dass ich eher ein „Wintermensch“, als ein „Sommermensch“ bin.