Michael Zimpelmann

Mitarbeiter Vertriebsmanagement

An dieser Stelle lernen Sie jeden Monat einen Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin unserer Bank kennen. Eine der rund 500 Personen, die dafür sorgen, dass die VR Bank Südpfalz jeden Tag ein bisschen besser wird. Diesen Monat stellen wir Ihnen Michael Zimpelmann, Mitarbeiter Vertriebsmanagement, näher vor. Wir haben ihn an seinem Arbeitsplatz in unserer Hauptstelle in Landau besucht. Hier gab er uns Auskunft zu allem, "was ihn antreibt".

Persönliche Antriebe:

"Ein glückliches und gesundes Leben."
"Der Wunsch, jeden Tag etwas besser zu werden."
"Mein Hobby der Sport."

10 Fragen an Michael Zimpelmann

1. Was bedeutet Ihnen Ihre Arbeit und was möchten Sie damit erreichen?
Meine Arbeit bei der VR Bank Südpfalz bedeutet mir sehr viel. Als Mitarbeiter im Vertriebsmanagement kümmere ich mich um den Ausbau unserer Online-Filiale. Im Zeitalter der Digitalisierung ist es wichtig, unseren Kunden die Erledigung Ihrer Bankgeschäfte zu erleichtern. Dazu möchte ich beitragen.

2. Was gefällt Ihnen an der VR Bank Südpfalz besonders?

Die VR Bank Südpfalz ist für mich ein innovativer und moderner Finanzdienstleister. Sie bietet auch jungen Mitarbeiter die Chance, sich weiterzuentwickeln und kreativ zu sein.

3. Was halten Sie vom Trend der „Digitalisierung“?
In einer digitalen Welt zu leben, bedeutet für mich, dass viele Dinge im Alltag einfacher werden. Dies erlebe ich täglich in meinem privaten Umfeld, zum Beispiel beim Einkaufen, bei der Informationsbeschaffung, beim Musik hören, beim Austausch mit Freunden, um nur einige Beispiele zu nennen. Im Mittelpunkt steht nicht die Technik, sondern immer der Mensch. Die Digitalisierung vieler Lebensbereiche bringt nach meiner Einschätzung viele persönliche Vorteile. Aus diesem Grund sehe ich der Entwicklung positiv entgegen. Ich freue mich darauf!

4. Womit schaffen Sie gerne einen Ausgleich, um sich im Alltag zu erholen?

Ich liebe Sport. Die körperliche Anstrengung ist der optimale Ausgleich zur täglichen Arbeit im Büro. Sei es beim Fussball spielen (mittlerweile) mit den AH-Kollegen, bei einem Tennismatch mit Freunden oder beim regelmäßigen Training im Fitness-Studio mit anschließender Entspannung in der Sauna. Ich schaue aber auch gerne mal zu. Als Eishockey-Fan fahre ich öfters in die SAP-Arena und besuche die Spiele der Adler Mannheim.

5. Was wären Sie auch gerne geworden?

In meinen jungen Jahren habe ich davon geträumt einmal Eishockeyprofi zu werden.

6. Beschreiben Sie sich in 3 Worten

Bodenständig, zuverlässig, lebensfroh.

7. Wo bleiben Sie beim Zappen im Fernsehprogramm hängen?

Natürlich beim Sport. Egal welche Sportart. Ich schaue fast alles. Manchmal sogar zeitgleich auf dem Fernseher und auf dem Tablet. (lach)

8. Was darf nie in Ihrem Kühlschrank fehlen?

Kühle Getränke. Und als Bellheimer darf natürlich ein gutes „Bellheimer Bier“ auch nicht fehlen. 😊

9. Meer oder Berge?

Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich die Berge bevorzugen. Ich bin ein leidenschaftlicher Skifahrer und engagiere mich auch ehrenamtlich in einem Skiclub.

10. Ohne welche Erfindung könnten Sie nicht mehr auskommen?

Ganz klar, mein iPhone! Es macht vieles unkomplizierter: Mit Freunden kommunizieren, wissen was auf der Welt passiert und nicht zuletzt auch Bankgeschäfte in der Banking-App einfach und bequem auf dem Sofa erledigen.