Marco Eck

Firmenkundenbetreuer Regionalmarkt Landau

Mit unseren Mitarbeiterportraits möchten wir der VR Bank Südpfalz ein Gesicht geben - genauer gesagt viele Gesichter. Denn Transparenz bedeutet für uns auch, Ihnen die Menschen vorzustellen, die die VR Bank Südpfalz täglich in Bewegung halten.

Diesen Monat stellen wir Ihnen Marco Eck näher vor. Wir haben ihn an seinem Arbeitsplatz in Landau besucht. Hier gab er uns gern Auskunft zu allem "was ihn antreibt".

"Meine Familie und meine Freunde."
"Der Wunsch, in meiner Ausbildung den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft zu setzen."
"Den Tag abends mit einem zufriedenem Gefühl zu beenden."

Zehn Fragen an Marco Eck:

1. Was bedeutet Ihnen Ihre Arbeit und was möchten Sie dabei erreichen?Als Mitglied unseres Firmenkundenteams arbeite ich täglich mit interessanten Kunden zusammen, die mit ihren Unternehmen und Geschäftsideen einen wichtigen Beitrag zur Wirtschaft unserer Südpfalz leisten. Diese dabei als finanzwirtschaftlicher Partner auf Augenhöhe zu begleiten und zu unterstützen, ist eine interessante und vielseitige Aufgabe, die mich jeden Tag auf das Neue antreibt.

2. Was gefällt Ihnen an der VR Bank Südpfalz besonders?

Unsere besonders angenehme Unternehmenskultur – sowohl nach innen als nach außen! Bereits während meiner Ausbildung erlebte ich auf vielfache Art und Weise, dass unser Haus den genossenschaftlichen Gedanken einer starken Gemeinschaft nicht nur verspricht sondern lebt! Mich begeistert der wertschätzende Umgang miteinander im Team, die kurzen und offenen Wege zur Führungsebene und die Ausrichtung unseres Handelns auf nachhaltige Ergebnisse statt kurzfristiger Erfolge. Das macht die VR Bank Südpfalz für mich zu einem tollen Arbeitgeber.

3. Was wären Sie auch gerne geworden?

Es klingt wohl nicht ganz logisch, doch für mich war lange Zeit ein Biologiestudium mit späterem Arbeitsbereich in der Molekularbiologie denkbar. Diese Themen fesseln mich auch heute noch in der Zeitung oder im Fernsehen. Dennoch bin ich ganz froh darüber, dass ich mich beruflich statt mit der „Zellwährung“ ATP mit dem Euro beschäftigen darf.

4. Jeder benötigt ab und zu eine Auszeit. Wobei können Sie sich am besten entspannen oder aktiv Kräfte tanken?

Die kleine Auszeit vom Alltag erlebe ich am besten mit guter Musik auf den Ohren beim Joggen durch den Wald. Im letzten Jahr habe ich großen Gefallen am Snowboarden gefunden und genieße seit dem auch immer wieder gerne das Gefühl von Freiheit, mit dem Board ins Tal zu kurven. Last but not least lasse ich mich auch regelmäßig von guten Filmen auf der großen Kinoleinwand für ein paar Stunden aus dem Alltag reißen.

5. Welcher Regisseur kann Sie dabei begeistern?

Ganz oben auf der Liste steht für mich Tim Burton. Ihm gelingt es immer wieder seinen Filmen eine ganz besondere Atmosphäre zu verleihen. Er arbeitet sehr viel mit surrealen und auch düsteren Motiven, ohne dabei den filmerisch ernsten Anspruch zu verlieren. Jeder seiner Filme ist damit die Reise in eine andere Welt. Besonders gut gefallen mir seine Musicalverfilmung „Sweeney Todd“ und das Horrormärchen „Sleepy Hollow“.

6. Bald fliegen die ersten Touristen zum Mond. Bungee-Sprünge sind nichts Außergewöhnliches mehr. Was möchten Sie Außergewöhnliches in Ihrem Leben unbedingt erleben?

Ich bin ein sehr großer Fan von Achterbahnen und informiere mich in Internetforen über Einzelheiten wie etwa der Konstruktion, der Wirkung einzelner Fahrelemente und der Errichtung von Anlagen. Irgendwann möchte ich einmal auf den ganz großen Bahnen in Amerika sitzen! Hierfür gibt es sogar eine aus Deutschland geführte Tour, an der ich unbedingt einmal teilnehmen möchte.

7. Welche Musik begeistert Sie immer wieder aufs Neue?

Ich bin ein fast „Alleshörer“. Gerne auch aus den aktuellen Charts, solange das Lied noch nicht vom Radio totgespielt wurde. Ansonsten schaffen es Bands wie The Muse, die Red Hot Chili Peppers oder auch das aktuelle Toten Hosen Album in mein Regal.

8. Was treibt Sie an bei Facebook zu sein?

Ähnlich wie auch die VR Bank Südpfalz auf Facebook mit ihren Kunden in Kontakt stehen möchte, geht es auch bei mir schlicht um das „in Verbindung bleiben“. Ganz gleich ob es sich um Bekannte aus dem Schuljahrgang handelt, mit denen man auf diesem Weg virtuellen Kontakt halten kann oder gute Freunde, mit welchen per Gruppenchat das nächste Wochenende geplant wird.

9. Hier können Sie drei Autoren/Bücher loben:

Da ich gerne Spannendes lese sind das bei mir aktuell die Autoren:

1. Simon Beckett

2. Stieg Larsson

3. Jo Nesbo

10. Welches geflügelte Wort begleitet Sie?

„Was man nicht versteht, besitzt man nicht“ (Goethe)