Christian Rohatyn

Marktbereichsleiter Baufinanzierung

An dieser Stelle lernen Sie jeden Monat einen Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin unserer Bank kennen. Eine der 480 Personen, die dafür sorgen, dass die VR Bank Südpfalz jeden Tag ein bisschen besser wird.

Diesen Monat stellen wir Ihnen Christian Rohatyn, Marktbereichsleiter Baufinanzierung, näher vor. Wir haben ihn in unserer Hauptstelle in Landau besucht. Hier gab er uns gerne Auskunft zu allem „was ihn antreibt“.

"Nie mit sich zufrieden sein."
"Meine Familie und Freunde."
"An den Erfolg glauben."

Christian Rohatyn, Marktbereichsleiter Baufinanzierung

Zehn Fragen an Christian Rohatyn:

1. Was bedeutet Ihnen Ihre Arbeit und was möchten Sie damit erreichen?
Die Arbeit bei der VR Bank Südpfalz bedeutet mir neben meiner Familie sehr viel. Sie bietet mir die Gelegenheit, persönliche Interessen mit dem täglichen Arbeitsalltag zu verbinden. Ich arbeite täglich mit interessanten Menschen zusammen, seien es Kunden oder Kollegen. Diese bei ihrer persönlichen Lebensplanung zu unterstützen und auf ihrem Weg ein Stück zu begleiten, ist mein Ziel.

2. Was gefällt Ihnen an der VR Bank Südpfalz besonders?
Die VR Bank Südpfalz ist ein innovatives Unternehmen, welches nie seine Wurzeln vergessen hat. In der fast 150-jährigen Geschichte standen immer die Menschen der Region im Fokus und nie Themen, wie zum Beispiel Gewinnmaximierung.

3. Wenn Sie nicht bei uns tätig wären, wo dann und als was?
Ich denke, es ist ganz gut so wie es ist. Schließlich wurde mir der Beruf des Bankkaufmanns bereits in die Wiege gelegt und dieser macht mir nach 15 Jahren noch immer jeden Tag Spaß.

4. Ohne welche Erfindung könnten Sie nicht mehr auskommen?
Das Auto

5. Wie sind ihre Antreiber zu verstehen?
Grundsätzlich bin ich ein positiv denkender Mensch. Ich bin der Meinung, dass alles was man sich vornimmt auch erreichbar ist. Allerdings darf man sich nicht auf Erreichtem ausruhen, sondern muss immer wieder an diesen Dingen arbeiten. Dies ist auch bei meiner täglichen Arbeit so. Nur weil etwas heute gut ist, darf man nicht aufhören, dies zu hinterfragen ...

6. Wenn Sie einen Tag mit einer bekannten Persönlichkeit verbringen dürften, welche wäre dies und warum?
Ich würde diesen Tag mit Juri Alexejewitsch Gagarin, dem ersten Menschen im Weltall verbringen. Obwohl sein Flug ins Weltall nur knapp zwei Stunden dauerte, würde ich gerne mit ihm über die Eindrücke, die er in dieser Zeit gewonnen hat, sprechen.

7. Jeder benötigt ab und zu eine Auszeit. Wobei können Sie sich am besten entspannen oder aktiv Kraft tanken?
Als junger Familienvater versuche ich natürlich, möglichst viel Zeit mit meiner Frau und meinem Sohn zu verbringen. Zu sehen, wie unser Sohn jeden Tag Neues entdeckt, ist spannend. Ansonsten versuche ich mich als Hobbyhandwerker und lese sehr gerne.

8. Hier können Sie drei Bücher loben...
„Ausser Dienst“ von Helmut Schmidt
„Carte Blanche“ von Jeffery Deaver
„The Rolling Stones“ von Richard Havers

9. Der schönste Tag in Ihrem Leben war?
Es gibt viele schöne Tage, an die ich mich gerne erinnere, sowohl im Privat- als auch im Berufsleben.

10. Wie lautet Ihr Lebensmotto?
Ehre die Vergangenheit aber lebe in der Zukunft