Britsch Ulrike

Immobilienmaklerin

An dieser Stelle lernen Sie jeden Monat einen Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin unserer Bank kennen. Eine der 480 Personen, die dafür sorgen, dass die VR Bank Südpfalz jeden Tag ein bisschen besser wird.

Diesen Monat stellen wir Ihnen Ulrike Britsch, Immobilienmaklerin, näher vor. Wir haben sie in unserer Hauptstelle in Landau an ihrem Arbeitsplatz besucht. Hier gab sie uns gern Auskunft zu allem "was sie antreibt".

"Jeden Tag etwas Gutes zu tun."
"Den richtigen Ton treffen."
"Die Bewegung in der Natur."

Zehn Fragen an Ulrike Britsch:

1. Was bedeutet Ihnen Ihre Arbeit und was möchten Sie damit erreichen? Meinen Beruf übe ich mit Passion aus. Als Dienstleister steht für mich die Kundenzufriedenheit im Vordergrund. Mein Tätigkeitsfeld erstreckt sich von der Besichtigung und Preiseinschätzung einer Immobilie über die Erstellung eines aussagekräftigen Exposés bis zum Kundengespräch, den Preisverhandlungen, Notarvorbereitungen und die letztendliche Übergabe des neuen Zuhauses. Das ist umfangreich und spannend! Mir ist wichtig, dass sich alle Beteiligten bestens beraten und betreut fühlen, alles reibungslos funktioniert und Kunden und Kollegen zufrieden sind.

2. Was gefällt Ihnen an der VR Bank Südpfalz besonders? Mir macht die Arbeit mit Menschen besonders viel Spaß und die Abwechslung meines Berufes. Jede Immobilie ist anders, ebenso wie die Menschen, die daran interessiert sind. Mit der VR Bank Südpfalz zusammenzuarbeiten, bedeutet einen starken Partner zu haben und tolle Kollegen, auf die man sich verlassen kann.

3. Wenn Sie nicht bei uns tätig wären, wo dann und als was? Ich wäre vielleicht Fotografin. Oder ich hätte einen Bauernhof und würde Biogemüse anbauen und sicher alle heimatlosen Tiere aufnehmen.

4. Die VR Bank Südpfalz trägt seit 2009 das Zertifikat „audit berufundfamilie“. Profitieren Sie persönlich von der familienfreundlichen Personalpolitik? Ein Arbeitgeber, der sich auch für die familiären Belange seiner Mitarbeiter einsetzt, ist für mich vorbildlich. Denn eine gute Balance zwischen Arbeit und Familie schafft Zufriedenheit und fördert den Spass an der Arbeit.

5. Womit schaffen Sie gerne einen Ausgleich, um sich im Alltag zu erholen? Sport und ausgedehnte Wanderungen in der Natur machen mich glücklich und rücken viele Dinge wieder ins rechte Licht. Fröhliche Stunden mit meiner Familie und Freunden genieße ich. Diese möchte ich nicht missen.

6. Gas geben und gleichzeitig Spaß haben. Gilt das für Sie beruflich wie privat? Gas geben ist praktisch mein zweiter Vorname. Ich sollte eher ab und zu einen Gang runter schalten, denn in der Ruhe liegt die Kraft. Ich gebe zu, dass mir dies noch nicht so recht gelingt.

7. Wenn Sie einen Tag mit einer bekannten Persönlichkeit verbringen dürften, welche wäre dies und warum? Gerne würde ich den Dalai Lama kennen lernen. Ich finde er hat eine faszinierende Ausstrahlung und in seinem Leben extrem viel erlebt. Ich bin sicher, dass man von ihm viel lernen kann für sich und sein eigenes Leben.

8. Lesen Sie gerne? Eines meiner Lieblingsbücher ist „Die Elenden“ von Victor Hugo. In diesem Buch findet man sehr viel Lebensweisheit, Zeitgeschichte und natürlich Spannung.

9. Beschreiben Sie sich bitte mit drei Worten: Zuverlässig, diszipliniert, humorvoll.

10. Welches "geflügelte Wort" begleitet Sie? „Behandle jeden, wie Du selbst behandelt werden willst."