IT-Kaufmann/-frau

Mit unserer dreijährigen Ausbildung zum/zur Informatikkaufmann/-frau bieten wir für Computerinteressierte/-begeisterte mit einer kaufmännischen Ader, Inhalte aus den klassischen Bankbereichen sowie zu allen Systemen der Informations- und Telekommunikationstechnik unseres Hauses. Sie betreuen als Kenner beider Seiten die betrieblicher Abläufe durch IT-Systeme. Das theoretische Wissen aus der Berufsschule wird ergänzt durch innerbetrieblichen Unterricht.

Ausbildung zur IT-Kauffrau / zum IT-Kaufmann

Voraussetzungen:
  • Mittlere Reife, Abitur oder ein vergleichbaren Abschluss
  • Gute Leistungen im Zeugnis
Anforderungen:
  • persönliches Engagement

  • Eigeninitiative

  • Kommunikationsfähigkeit

  • Freude an Teamarbeit

  • ausgeprägtes logisches und analytisches Denkvermögen

  • Lernbereitschaft

  • Flexibilität

Dauer:
  • 3 Jahre
Ausbildungsvergütung (ab 01.02.2016):
  • im 1. Ausbildungsjahr 930,- Euro
  • im 2. Ausbildungsjahr 980,- Euro
  • im 3. Ausbildungsjahr 1.040,- Euro
  • jeweils plus 40,- Euro vermögenswirksame Leistungen monatlich zuzüglich 13. Gehalt
Berufsschule:
  • Berufsbildende Schule Wirtschaft I in Ludwigshafen

  • Teilzeitunterricht

Betriebliche Ausbildung / Einsatzgebiete:
  • EDV-Organisation

  • Organisation und Kundenservicecenter

  • Unternehmensservice

  • Datenmanagement

  • Serviceeinsatz in unseren Filialen

Häufige Fragen

Wie sind die Übernahmechancen nach der Ausbildung?

Das Bestreben und die Philosophie der Bank ist es, alle eingestellten Azubis nach erfolgreich absolvierter Abschlussprüfung zu übernehmen. In der Vergangenheit war dies im Vergleich zu vielen anderen Banken auch immer der Fall.

Welche Noten sollte ich haben?

Erwünscht sind natürlich gute Noten (2er und max. 3er in den Hauptfächern). Jedoch ist ein weiteres wichtiges Bewerbungskriterium der Spaß am Umgang mit Menschen und der Spaß am bedarfsgerechten Beraten und Erarbeiten von Lösungen für den Kunden.

Wie ist die Kleiderordnung in der Bank?

Nachdem man in diesem Beruf im direkten Kundenkontakt steht, ist ein gepflegtes äußeres Auftreten ein wesentlicher Bestandteil. Somit kommen die Jungs nicht um Anzug, Hemd und Krawatte herum. Die Mädels haben es da schon ein bisschen einfacher. Natürlich ist die Jeanshose tabu, doch müssen sie nicht jeden Tag mit Kostüm erscheinen. Eine schicke Stoffhose und Bluse reicht bereits. Im Sommer sollte der Minirock jedoch zu Hause bleiben.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es nach der Ausbildung?

Der Genossenschaftsverband bietet vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten. Besonders interssant ist hier die Weiterbildung zum Bankfachwirt BankCOLLEG, bei der wir Sie auch unterstützen.

Welches Auswahlverfahren erwartet mich?

Nach einer Vorauswahl anhand der Bewerbungsunterlagen laden wir Sie zu einem Online-Test ein. Sobald wir die Ergebnisse erhalten haben, besteht dann die Möglichkeit zu einem Assessmentcenter eingeladen zu werden. Hierbei beobachten wir Sie bei verschiedenen Übungen und überprüfen, ob Sie die Anforderungen, die wir an einen Bankauszubildenden stellen, erfüllen. Zu Beginn des Auswahlverfahrens dürfen Sie sich z. B. in einer kurzen Präsentation vorstellen.

Bieten Sie auch Praktikumsplätze an?

Wenn Sie bei uns in die Praxis reinschnuppern möchten, so können Sie sich mit Anschreiben, Lebenslauf und letztem Zeugnis bei uns bewerben. Wir bieten Praktikumsplätze für eine Dauer von jeweils 14 Tagen an. Bitte bewerben Sie sich frühzeitig, da die Plätze begrenzt sind.